Global Policy Forum

What's new

Important step for the human rights and ecological orientation of the global economy

TreatyAllianceGermany_Statement_2ndREvisedDraft_2020

Statement of the Treaty Alliance Germany on the 2nd revised Draft for a legally binding UN Treaty on Business and Human Rights

Read more...
 

PRESSEMITTEILUNG zum Welternährungstag: Politik muss Hungernde unterstützen und einbeziehen, statt Konzerne zu hofieren

Cover_PM_WelternhrungAachen/Berlin/Köln, 12. Oktober 2020

Bündnis fordert zum Welternährungstag radikale Kehrtwende, um Hunger bis 2030 zu beenden

Read more...
 

PRESSEMITTEILUNG zum Tag der Industrie: Große Unternehmensverbände wollen Rückschritte beim Menschenrechtsschutz

logo_lieferkettengesetz

Berlin, 5. Oktober 2020

Die Initiative Lieferkettengesetz zeigt Einflussnahme von Unternehmensverbänden auf Positionen des Wirtschaftsministeriums.

Read more...
 

Krisenmanagement weltweit koordinieren - Deutschland muss den UN helfen, eine multilaterale Antwort auf die Corona-Krise zu finden

un-flagFrankfurt, 29. September 2020

Gastbeitrag von Bodo Ellmers, Global Policy Forum in der Frankfurter Rundschau

Der Gipfel der UN am heutigen Dienstag zur Entwicklungsfinanzierung ist eine einmalige Chance. Der Gipfel kann verhindern, dass die Corona-Krise noch mehr Menschen in armen Ländern in Leid und Elend stürzt.

Read more...
 

RECORDING | Spotlight Report 2020 - Virtual Launching Event

Spotlight_2020_-_Cover

On the eve of the (virtual) United Nations 75th anniversary event and the Global Goals Week authors presented this year's global civil society report Spotlight on Sustainable Development.

If you missed the virtual launching event you can watch the recording here.

Find the report & further information here.

 

PRESS RELEASE - Pushing the reset button will not change the game

Spotlight_2020_-_CoverNew York, September 2020

The COVID-19 crisis and the worldwide measures to tackle it have deeply affected communities, societies and economies around the globe. The implementation of the United Nations 2030 Agenda and its Sustainable Development Goals (SDGs) has been put at high risk in many countries. COVID-19 is a global wake-up call for enhanced international cooperation and solidarity. But calls for "building back better" by just pushing the reset button will not change the game. We need structural changes in societies and economies that ensure the primacy of human rights, gender justice and sustainability. But calls for "building back better" by just pushing the reset button will not change the game. We need structural changes in societies and economies that ensure the primacy of human rights, gender justice and sustainability.

Read more...
 

PRESS RELEASE - Civil Society Call for a Global Fund for Social Protection

Cover_SocialProtection21 September 2020

Over 200 civil society organizations and trade unions unite to call for a Global Fund for Social Protection to protect the most vulnerable during COVID-19 and beyond.


Read more...
 

Virtuelle Roundtable-Diskussion: UN75: Globaler Multilateralismus in der Dauerkrise?

UN75Bei unserer virtuellen Roundtable-Diskussion wollen wir mit Expert*innen, die die Reformdiskussionen in den Vereinten Nationen seit Jahren verfolgen (und mitgestalten), über den gegenwärtigen Zustand der Vereinten Nationen am Vorabend ihres Geburtstagsgipfels und über mögliche Auswege aus der Dauerkrise sprechen. Im Zentrum stehen dabei die Reformbestrebungen in den Entwicklungsinstitutionen des UN-Systems, die Zukunft des Hochrangigen Politischen Forums der UN (HLPF) sowie alternative Verhandlungsformate außerhalb der offiziellen UN-Gremien zum Thema „Financing for Development in the Era of COVID-19 and Beyond".

Freitag, 18. September 2020, 17.00-18.30 UHR VIA WEBEX

Read more...
 

PRESSEMITTEILUNG - Initiative protestiert mit mehr als 222.222 Unterschriften am Bundeskanzleramt – Kabinettsdebatte zu Lieferkettengesetz erneut verschoben

Lieferkettengesetz_BerlinBerlin, 9. September 2020

Aktivist*innen der Initiative Lieferkettengesetz haben heute in Berlin demonstriert, weil das Bundeskabinett die Besprechung der Eckpunkte für ein Lieferkettengesetz erneut verschoben hat. Dabei errichteten sie einen überdimensionalen gesetzlichen Rahmen und übergaben symbolisch eine Petition mit mehr als 222.222 Unterschriften an das Bundeskanzleramt. Das Bündnis aus über 100 zivilgesellschaftlichen Organisationen fordert von der Bundesregierung, das Gesetz nicht länger zu verschieben, sondern endlich für einen wirksamen Schutz von Menschenrechten und Umwelt zu sorgen.

Read more...
 

PRESSEMITTEILUNG - UN-Abkommen: Globale Regeln zum Schutz von Menschenrechten und Umwelt wichtiger denn je - Deutschland muss mitverhandeln

UN_treatyBerlin/Bonn, 11. August 2020

Im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen wurde soeben ein neuer Entwurf für ein internationales Abkommen für Wirtschaft und Menschenrechte (UN Treaty) vorgelegt, knapp vier Wochen nach der Ankündigung eines deutschen Lieferkettengesetzes durch Bundesarbeitsminister Heil und Bundesentwicklungsminister Müller. Das UN-Abkommen würde bei erfolgreicher Ratifizierung Staaten weltweit verpflichten, ihre international tätigen Unternehmen zu regulieren und sie dafür haftbar machen, weltweit Menschenrechte und Umweltstandards einzuhalten. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und das Global Policy Forum, Mitgliedsorganisationen der „Treaty Alliance Deutschland", fordern, dass die deutsche Bundesregierung sich eindeutig zu dem Entwurf positioniert und sich aktiv an den anstehenden Verhandlungen beteiligt. Das internationale Abkommen für Wirtschaft und Menschenrechte wird vom 26. bis 30. Oktober 2020 in Genf in mittlerweile sechster Runde verhandelt.

Read more...
 

Das UN-Abkommen für Wirtschaft und Menschenrechte

UN_TreatyWie kommen wir weltweit zu ökologisch und sozial nachhaltigen Lieferketten?

Digitales Fachgespräch

Dienstag, 20.Oktober 2020, 10:00 - 13:00 Uhr

Read more...
 

"Auch Schuldenerlasse sind jetzt denkbar"

Covid-debt5. Oktober 2020

Interview mit Bodo Ellmers, Global Policy Forum im Welt-Sichten Magazin

Die Corona-Pandemie und die davon ausgelöste Weltwirtschaftskrise bringen arme Länder noch tiefer in Finanznot. Was man dagegen tun soll, haben Staats- und Regierungschefs aus Nord und Süd Ende September am Rande der UN-Generalversammlung beraten. Die Initiative „Entwicklungsfinanzierung in der Ära von Covid-19 und darüber hinaus" hat den festgefahrenen Debatten über mehr Mittel für Entwicklung neue Dynamik gegeben, erklärt Bodo Ellmers vom Global Policy Forum.

Den Artikel im Welt-Sichten Magazin finden Sie_hier.

 

The Role of IFIs in a World of Intersecting Conflicts and Crises in the Middle East and North Africa

IFIsSide event during the Civil Society Policy Forum at the 2020 IMF-WB Annual Meetings

This session will assess IFIs’ policies in contexts of crises and conflicts, mainly in the Arab region, by examining the existing policies and their impact on inequality. It aims also to look into countries with ongoing IMF negotiations, in light of country specific contexts, such as the economic failure in Lebanon and the inability to negotiate, and the case of emergency lending in Egypt. Finally, it will assess IMF policies on a regional level as they relate to the effect of the pandemic.

Monday, 5 October 2020, 12:00 PM - 13:30 PM (GMT)

Join here.

 

Five years of SDGs - Little progress so far

SDGs-smallBonn, 24 September 2020

Jens Martens of GPF was interviewed by Deutsche Welle on the progress of the SDGs.

Listen to the full interview here.

 

WEB-SEMINAR | Öffentliche Ressourcen sichern - Illegitime Finanzströme bekämpfen

BillsSeit Anfang des Jahres befasst sich ein Expert_innenpanel bei den UN mit der Frage, wie gegen Steuerflucht & Korruption vorgegangen werden kann. Das High Level Panel on International Financial Accountability, Transparency and Integrity for Achieving the 2030 Agenda (FACTI-Panel) sucht nach Lösungen wie illegitime Finanzflüsse bekämpft werden können.

Der Zwischenbericht des FACTI Panels bei den Vereinten Nationen

Mittwoch, 7. Oktober 2020, 18:00 – 19:00 Uhr

Anmeldung hier

Read more...
   

Wichtiger Schritt für die menschenrechtliche und ökologische Ausrichtung der Weltwirtschaft

Cover_TreatyStellungnahme der Treaty Alliance Deutschland zum zweiten überarbeiteten Entwurf für ein verbindliches UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten (»Second Revised Draft«)

Read more...
 

ONLINE | Launch of Spotlight Report 2020 - Shifting policies for systemic change. Lessons from the global COVID-19 crisis

Spotlight_2020_-_CoverThe COVID-19 pandemic has a massive impact on the implementation of the SDGs and the fulfilment of human rights. The looming global recession will dramatically increase unemployment, poverty and hunger worldwide. Moreover, the crisis threatens to further deepen discrimination and inequalities. With this virtual launching event, we will present key findings of the report.

Friday, 18 September 2020, 9:00-10:00am EDT

Please register here

Read more...
 

Financing for Development in the Era of COVID-19 and Beyond

2020-0827-Briefing_Ffd_and_CovidThe new briefing paper, published by Global Policy Forum, Brot für die Welt and Misereor, looks at the financing for development (FfD) work at the United Nations in 2020, an exceptional year due to outbreak of the global coronavirus crisis in the spring. Following this shock, FfD became a highly relevant issue on the UN agenda. The FfD process as originally scheduled was redesigned, with the FfD Forum originally scheduled for April cut down from four days of face-to-face meetings to a virtual session that lasted for just one hour. An official outcome document was adopted anyway, however free of concrete commitments that would match the needs of coping with the crisis. This briefing paper is a snapshot that maps, summarizes and briefly analyses the work on FfD at UN level that took place in 2020, until mid-August. In doing so, it aims to create more transparency about this important UN workstream, help to disseminate its preliminary outcomes, and mobilize and enable more actors to participate constructively in this work. A strong and effective multilateral response to the crisis, with the UN at its center, will be crucial to mitigating the impact of the coronavirus crisis and ensuring a speedy recovery.

Read more...
 

Globale Nachhaltigkeitsdiplomatie im Schatten von Corona

Cover_HLPF_Briefing

Vom 7. bis 16. Juli 2020 tagte in New York das Hochrangige Politische Forum (High-Level Political Forum, HLPF) der Vereinten Nationen. Es ist das zentrale UN-Gremium für nachhaltige Entwicklung und soll hauptsächlich die Umsetzung der Agenda 2030 und ihrer globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) überwachen. Infolge der Corona-Pandemie fand das Forum virtuell statt und stand auch thematisch ganz im Zeichen der Krise. Das Leitmotiv lautete „building back better", denn der Wiederaufbau der Wirtschaft nach der Krise soll nicht zur alten Normalität zurückführen, sondern Entwicklungsstrategien folgen, die besser im Einklang mit der Agenda 2030 und ihren Nachhaltigkeitszielen stehen. Leider blieb es bei diesem Appell. Am Ende des achttägigen Treffens konnten sich die Regierungen noch nicht einmal auf eine gemeinsame Ministererklärung einigen.

Read more...
 

FAIR USE NOTICE: This page contains copyrighted material the use of which has not been specifically authorized by the copyright owner. Global Policy Forum distributes this material without profit to those who have expressed a prior interest in receiving the included information for research and educational purposes. We believe this constitutes a fair use of any such copyrighted material as provided for in 17 U.S.C § 107. If you wish to use copyrighted material from this site for purposes of your own that go beyond fair use, you must obtain permission from the copyright owner.