alle Publikationen

Zentrale Ergebnisse der G7- und G20-Prozesse 2022

Warum eine vierte Weltkonferenz zur Entwicklungsfinanzierung überfällig ist

Zeitenwende in der Entwicklungsfinanzierung?

Das Hochrangige Politische Forum der Vereinten Nationen 2022

Der Financing for Development Prozess der Vereinten Nationen im Lichte aktueller Herausforderungen der Entwicklungsfinanzierung

Schlüssel zur Überwindung der COVID-19-Pandemie

Bericht über die siebte Tagung der UN-Arbeitsgruppe für ein verbindliches Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten („Treaty“)

SDGs und Agenda 2030 im Koalitionsvertrag 2021–2025

Verteilungseffekte der COVID-19-Krise

Bilanz und Perspektiven

Stellungnahme der Treaty Alliance Deutschland zum dritten überarbeiteten Entwurf für ein verbindliches UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten (»Third Revised Draft«)

Mit historischer Finanzspritze aus der Coronakrise?

Schattenbericht der Zivilgesellschaft

Das Hochrangige Politische Forum der Vereinten Nationen 2021

Mit dem One Health Ansatz für gesunde Menschen, gesunde Tiere und eine gesunde Umwelt weltweit

DER UN-PROZESS FÜR WELTWEIT VERBINDLICHE REGELN ZU WIRTSCHAFT UND MENSCHENRECHTEN

Das UN Forum zur Entwicklungsfinanzierung 2021

Erwartungen an Bundestag und Bundesregierung für die Legislaturperiode 2021–2025

Forderungen des CorA-Netzwerks für Unternehmensverantwortung an Bundestag und Bundesregierung für die Legislaturperiode 2021-2025

Bericht über die sechste Tagung der UN-Arbeitsgruppe für ein verbindliches Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten („Treaty“)

Eine Veröffentlichung der Initiative Lieferkettengesetz

Von der „Transformation der Welt“ ist die Agenda 2030 nach fünf Jahren noch weit entfernt

Stellungnahme der Treaty Alliance Deutschland zum zweiten überarbeiteten Entwurf für ein verbindliches UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten (»Second Revised Draft«)

Das Hochrangige Politische Forum der Vereinten Nationen 2020

Folgen der COVID-19-Pandemie für die Verwirklichung der globalen Nachhaltigkeitsziele

Welche Priorität haben Nachhaltigkeitsagenda und SDGs?

Folgen der COVID-19-Pandemie für die Verwirklichung der globalen Nachhaltigkeitsziele

Weltwirtschaftliche Auswirkungen und internationale Reaktionen

Weltwirtschaftliche Auswirkungen und internationale Reaktionen

Bericht über die fünfte Tagung der UN-Arbeitsgruppe zu einem verbindlichen Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechte („Treaty“)

Antwort auf Finanzkrisen und Austeritätspolitik

Die globalen Indikatoren der SDGs auf dem Prüfstand

Deutsche Doppelbesteuerungsabkommen im Kohärenzcheck

Wie die Wirtschaftsverbände versuchen, ein Lieferkettengesetz zu verhindern

Warum SDG5 (noch) nicht in der deutschen Politik angekommen ist

Die Politik ist am Zug

Warum verbindliche Regeln für die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und den Vereinten Nationen überfällig sind

Ergebnisse – Konflikte – Perspektiven

Die Rolle der EU bei der Umsetzung der Agenda 2030

Stellungnahme der Treaty Alliance Deutschland zum überarbeiteten Entwurf für ein verbindliches UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten (»Revised Draft«)

Die ambivalente Rolle der Wirtschaft bei der Umsetzung der SDGs

Der Globale Aktionsplan für ein gesundes Leben und das Wohlergehen aller Menschen und der Prozess zur Neuformulierung der Strategie der Bundesregierung zu Globaler Gesundheit

Reformvorschläge für das High-level Political Forum on Sustainable Development

Entkräftung von Argumenten gegen einen UN-Treaty zu Wirtschaft und Menschenrechte

Ansätze für eine bessere Verzahnung von HLPF und FfD-Forum

Indikatoren für die Agenda 2030

Neue Allianzen für die sozial-ökologische Transformation?

Überlegungen der Initiative „Konzernmacht beschränken“ zur Regulierung 4.0 mit Schwerpunkt auf Marktmacht und Kartellrecht

Deutschland und die globale Nachhaltigkeitsagenda | 2018

Drittes globales Treffen zur Umsetzung der Agenda 2030 und der SDGs

Der Privatsektor und die Sustainable Development Goals

Wirtschaftslobby gegen jegliche Verbindlichkeit und wie die Politik darauf reagiert

SDG 10: Schlüssel zur Verwirklichung der Agenda 2030

SDG 10 als Schlüsselziel für die Verwirklichung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Schritte für Politik und Zivilgesellschaft zu einem SDG-konformen Bundeshaushalt

Agenda 2030, Nachhaltigkeitsziele und Haushaltspolitik

Bericht über die dritte Tagung der UN-Arbeitsgruppe für ein verbindliches Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten („Treaty“)

Die Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele in Städten und Gemeinden

Globale Zukunftsziele für nachhaltige Entwicklung

Das Erreichen der ODA-Quote darf nicht zum Strohfeuer werden

Bündniszeitung

Deutschland und die globale Nachhaltigkeitsagenda

Positionspapier der Treaty Alliance Deutschland zum UN-Treaty-Prozess zu transnationalen Konzernen und anderen Unternehmen

Privatisierung, Partnerschaften, Unternehmensmacht und die Umsetzung der Agenda 2030

Widersprüche und Konflikte beim Hamburger Gipfel

Die Business20 und das Geflecht transnationaler Unternehmensnetzwerke rund um die G20

Wundermittel zur Umsetzung der 2030-Agenda?

Elemente eines rechtlichen und institutionellen Rahmens

Die Umsetzung der 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung durch die Bundesländer

Die Rolle der Länder bei der Umsetzung der 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung

Die Kooperation zwischen der deutschen Entwicklungspolitik und privaten Stiftungen

Der G20-Aktionsplan zur 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung

Der G20-Aktionsplan zur 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung

Die Mittel zur Umsetzung der 2030-Agenda auf dem Prüfstand

Erstes globales Treffen zur Umsetzung von 2030-Agenda und SDGs

Der "Treaty-Prozess" bei den Vereinten Nationen über ein internationales Menschenrechtsabkommen zu Transnationalen Konzernen und anderen Unternehmen

Einfluss privatwirtschaftlicher Akteure in internationalen Politikprozessen

Globale Zukunftsziele für nachhaltige Entwicklung

Trends, Risiken und Nebenwirkungen

Die Ergebnisse der 3. Internationalen Konferenz über Entwicklungsfinanzierung und die Mittel zur Umsetzung der 2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung

Neue Ansätze der Wohlstandsmessung und SDGs für Deutschland

Wie die EU ein unfaires globales Steuersystem befördert 2014

Ein kritischer Blick auf die »Schutzverantwortung«

Das Gerechtigkeitsprinzip in den Klima- und Post-2015-Verhandlungen

Deutschlands Rolle bei globaler Geldwäsche, Kapitalflucht und Steuervermeidung

Länderbezogene Offenlegungspflichten für Unternehmen – ein Beitrag zur Stärkung der öffentlichen Finanzen in Entwicklungsländern

Bericht der Civil Society Reflection Group on Global Development Perspectives

für die Post-2015-Entwicklungsagenda

Abbaubedingungen und Lieferketten im Rohstoffsektor und die Verantwortung der deutschen Automobilindustrie

Hintergründe – Konflikte – Perspektiven

Länderbezogene Offenlegungspflichten für Unternehmen – ein Beitrag zur Stärkung der öffentlichen Finanzen in Entwicklungsländern

Zwischenbilanz der Extractive Industries Transparency Initiative (EITI) in der zentralafrikanischen Region

Folgen von Kapitalflucht und Steuerhinterziehung für die Länder des Südens - und was dagegen zu tun ist

Anmerkungen zur Aussagekraft von Statistiken im Spannungsfeld von Transparenz, Kohärenz und Rechenschaftskontrolle

Maße entwicklungspolitischer Verantwortung in Zeiten der Globalisierung

Bilanz und Perspektiven der Millenniumsentwicklungsziele

Entwicklungsmotoren oder teure Auslaufmodelle der Globalisierung?

Auswirkungen - Reaktionen - Konsequenzen. Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise für Armutsbekämpfung und Entwicklung

Globale Krisen. Soziale Auswirkungen – politische Konsequenzen

Die globale Finanzkrise und die Verantwortung von Unternehmen und Banken

Halbzeitbilanz und Zukunftsperspektiven.

Deutsche Unternehmen und Banken im Rohstoffsektor und die Transparenz ihrer Zahlungsflüsse

Erwartungen und Forderungen aus Entwicklungspolitik und Zivilgesellschaft. Oktober 2008

Kosten und Finanzierung der internationalen Entwicklungsziele

Würde und Menschenrechte wahren. Das Recht auf soziale Sicherheit für alle verwirklichen

Rohstoffkonzerne und Regierungen in der Pflicht

Die MDGs und die Armutsindikatoren von Weltbank und UN – Defizite und Alternativen.

Was die Regierungen des Südens daran hindert, Armutsbekämpfung aus eigener Kraft zu finanzieren – und was dagegen getan werden kann.

Kein Geld für die Armen? Ursachen – Analysen – Alternativen

Perspektiven nach dem Weltgipfel 2005

Perspektiven nach dem Weltgipfel 2005

Der Bericht über die menschliche Entwicklung 2005

Handeln statt Versprechen – Soziale Gerechtigkeit und Armutsbekämpfung

Eine Checkliste unerledigter Aufgaben

Der Bericht des Helsinki-Prozesses über Globalisierung und Demokratie

Analyse der Wahlprogramme und Forderungen an die Parteien

Die Internationale Finanzfazilität – neue Zauberformel der Entwicklungsfinanzierung?

Der Bericht des UN-Generalsekretärs zum Millennium+5-Gipfel 2005

Chancen für neue Initiativen zur Entwicklungsfinanzierung und Global Governance?

NRO-Standortbestimmung nach 5 Jahren Diskussion an >>Runden Tischen<<